Sonntag, 1. Dezember 2019

Adventskalender der Kinderbuchblogger 2. Dezember 2019



Adventskalender der Kinderbuchblogger 2. Dezember 2019

Heute versteckt sich ein märchenhaftes Buch zum Vor- und Selberlesen ab 8 Jahren in unserem Adventskalender, das wir verlosen:


 Die Waschanlage der Schutzengel, Petra Steckelmann, Illustration Mele Brink, Edition Pastorplatz

Justin (10) und Holly (12) leben mit ihren Eltern in einem grauen alten Kasten im tristen Luton, einem unbedeutenden Ort, grob in der Nähe von London, bekannt für seinen Flughafen für Billigflieger. Seit die Vauxhall-Fabrik schloss und der Vater seine Arbeit verlor, ist das Leben auch grau und trist und nur sein Fußballverein kann Justin begeistern. Bis eines Tages Post ankommt und die Familie informiert, daß sie ein Haus mit Werkstatt und Waschanlage in East Sussex geerbt haben, von einem Großonkel. Begeistert verkaufen sie ihr altes Haus und ziehen mit Sack und Pack nach Süden. Doch zu ihrer Verwunderung müssen sie feststellen, dass das Haus in einem Naturschutzgebiet liegt, das mit Autos nicht befahren werden darf! Dafür finden sie in der alten Waschanlage Kisten voller Geldmünzen! Die Landschaft am Meer bei den Sieben Schwestern (Seven Sisters), den weißen Kreideklippen, ist wunderschön und die wenigen neuen Nachbarn echt herzlich. Die Kinder dürfen sich ihre neuen Zimmer aussuchen und Justin wählt das direkt neben der Waschanlage, das über eine Geheimtür verfügt....

Wow, einfach wegziehen und neu anfangen ist echt gewagt, vor allem ohne das Haus zuvor noch mal zu besichtigen. Aber Luton ist echt kein Hingucker, das Naturschutzgebiet um die Seven Sisters ist hingegen traumhaft, mit seinen kargen Salzwiesen und der rauen See. Justin ist ein super Rechner, aber mit dem Lesen will es nicht so recht klappen, anders als bei seiner großen Schwester. Das machte mich stutzig, da ich mich fragte, ob da nicht einfach wieder ein Problemthema zu viel eingebracht wird, aber nein, die Sorge war unbegründet. Denn es ist der Grund für den Privatlehrer, die die Kinder im Naturschutzgebiet erhalten und der Justin beim Lesen motivieren soll. Es ist aber so ein Punkt, an dem sich zeigt, dass jeder seine Schwächen hat, so wie sich später auch die Schwäche der Urgroßmutter zeigen wird. Die Kinder lieben die Natur und die frische Luft und Justin liebt Geheimnisse, auch wenn er sie selten für sich behalten kann. Diesmal schafft er es allerdings ganz schön lange und der Leser mit ihm. Nur weiß Justin nicht so genau, was denn dieses Geheimnis zu bedeuten hat und nach und nach erfährt man mehr, so wie Justin nach und nach Fortschritte beim Lesen macht.

In der Ruhe der Downs lernen Justin und Holly, dass Unmögliches manchmal möglich ist, wenn man sich darauf einlässt. Es ist aber auch ein Plädoyer für Entschleunigung und mehr Achtsamkeit. Dort kennt jeder jeden und auch noch die Vorfahren. Das ist schön zu hören, weil sich auch viele noch an ihre Urgroßmutter und deren besondere Fähigkeiten erinnern. Diese sind ebenso märchenhaft wie die Waschanlage im autofreien Gebiet. Man muss sich einfach auf diese ungewöhnlich märchenhafte Geschichte einlassen, auf seine ganz normalen Helden mit kleinen Fehlern. Die Familie ist sehr sympathisch und hält auch in dieser ungewöhnlichen Situation zusammen, in der alles auf einmal kommt und sie sich auf das Wesentliche und ihre Stärken besinnen müssen.

Die Illustrationen von Mele Brink, passen sehr gut zu dieser märchenhaften Erzählung von Petra Steckmann. Sie sind freundlich und witzig und demonstrieren z.T. Sehr gut das Erzählte, z.B. als der Hauslehrer die Unerklärlichkeit einiger Phänomene demonstriert. Dabei wird das Buch noch von einem Lesebändchen geschmückt, perfekt für Chaoten, die gerne mal ihre Lesezeichen verlegen....

Eine schöne Geschichte, für offene Geister und achtsame Typen, die das märchenhaft zauberhafte lieben, die sich von der Unendlichkeit des Möglichen verzaubern lassen.

Diese Schutzengel verzaubern ein nicht nur in der Vorweihnachtszeit und man muss auch nicht religiös sein, um sie zu lieben.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei der Edition Pastorplatz für dieses wunderbare Rezensionsexemplar und die Beteiligung an unserem Adventskalender der Kinderbuchblogger!

Wenn Du gewinnen möchtest, dann folge meinem Blog und verrate mir ob für Dich Engel zu Weihnachten gehören? Für das Teilen des Beitrags auf Instagram oder Facebook gibt es ein Extralos.

Teilnahmebedingungen:
•   Das Gewinnspiel beginnt am  2.12.19 und endet am 3.12.19 um 23.59 Uhr
•   Es entscheidet das Los. Der Rechtsweg sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen
•   Der Versand erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands
•   Wenn ihr einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlasst, erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden
•   Der glückliche Gewinner wird am 4.12.19 in diesem Beitrag verkündet. Bitte hinterlasst mir eine Kontaktmöglichkeit (E-Mailadresse, Lovelybooksname, Instagramlink, usw.) damit ich mich auch zusätzlich noch mal bei dem Gewinner melden kann. Sollte sich bis zum 7.12.19 niemand bei mir melden, werde ich neu auslosen, damit der Gewinn noch vor Weihnachten Freude bringt.

Morgen öffnet sich das nächste Türchen bei Susanne von der Familienbücherei https://familienbuecherei.blogspot.com/

Kommentare:

  1. Würd eich gerne lesen.jasminfee@gmx.de lg Jasmin

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Engel gehören auf jeden Fall dazu. Die Geschichte hört sich toll an und ich würde mich freuen, sie mit meinem Sohn zu lesen.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    Meine Mutter hat immer gesagt das die engel Plätzchen backen wenn der Himmel rot ist. Das ist natürlich oft vor Weihnachten so, also gehört das für mich schon dazu, ich erzähle meinen Kids übrigens dasselbe XD
    Liebe Grüße
    Kati (lesefieber-buchpost@web.de)

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die tolle Verlosung!
    Für mich gehören Engel zu Weihnahcten dazu und ein Schutzengel darf mich und meine Libeen auch gerne sonst das ganze Jahr über begleiten. :)
    LG Karin (insta: kaki_gs)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ihr Lieben, zur Weihnachtszeit gehören Engel für und dazu. Als ich klein war (3Jahre), durfte ich beim Krippenspiel der Engel sein und kann mich daran noch gut erinnern.

    Eine schöne Woche

    Silke (appelmann.kuepper(at)myquix.de)

    AntwortenLöschen
  6. Ulli Bölscher (kochulli(at)web.de2. Dezember 2019 um 07:19

    Auf jeden Fall gehören Engel dazu! Wer doll denn sonst die Plätzchen backen und Geschenke verpacken ;-)
    Kochulli(at)web.de

    AntwortenLöschen
  7. Anja K diebuntekuh@yahoo.de2. Dezember 2019 um 07:27

    Unbedingt �� oder hätte ein Regierungssprecher die Nachricht verkünden sollen???

    AntwortenLöschen
  8. Auf jeden Fall! sie haben so etwas wundevolles an sich! Liebe Grüße Hanna

    AntwortenLöschen
  9. Allein der Titel "Waschanlage für Schutzengel" hört sich schon sehr interessant an.
    corinnski@freenet.de

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin über den Titel gestolpert und kann mir direkt die Gesichter der Kinder vorstellen, wenn Sie ihn hören. Für mich gehören die Engel an/über der Krippe auf jeden Fall dazu.
    Ich würde den Blog gerne unter der angegebenen E-Mail-Adresse abonnieren.

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin gespannt
    Jenny.lieser@gmx.de

    AntwortenLöschen
  12. ich bin bisher kein Engelfan. das kann sich aber noch ändern ;)

    AntwortenLöschen
  13. Engel kommen bei uns nicht nur an Weihnachten vor, aber da sind die Botschaften natürlich für die Geschichte nicht wegzudenken. Das Buch hört sich super an!

    AntwortenLöschen
  14. Engel gehören für uns natürlich zu Weihnachten

    AntwortenLöschen
  15. Morgen,

    für mich gehören Engel an Weihnachten einfach dazu.

    Schon allein deshalb weil sie im christlichen Glauben die "Frohe Botschaft" verkünden

    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit

    Tanja

    AntwortenLöschen
  16. Engel gehören unbedingt dazu. Wer soll denn sonst (so meine Kinder) dem Christkind beim verpacken der Geschenke helfen?

    Klingt sehr spannend, das Buch.

    AntwortenLöschen
  17. Ja, Engel gehören für uns zu Weihnachten!

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  18. Für mich gehören Engel nicht zu Weihnachten ;)
    Das Buch hört sich aber sehr schön an. Da würde ich mich freuen, es für meine Tochter zu gewinnen <3
    Ich habe den Beitrag auch bei Facebook geteilt.

    Viele Grüße,
    Anna Rapunzela (mail: anr[at]pajap.eu)

    AntwortenLöschen
  19. Engel kümmern sich um die großen und kleinen Wunder in der Weihnachtszeit.

    Insta stetja97

    AntwortenLöschen
  20. ... die Geschichte hört sich super gut an ... und mein kleiner lese-Engel würde sich sehr darüber freuen ...

    Engel sind fabelhafte Wesen, die in der Weihnachtszeit nicht fehlen dürfen ...

    s.smula@t-online.de

    AntwortenLöschen
  21. Eine schöne und recht spannende Geschichte. Meine Mädels kennen dieses umziehen und alles hinter sich lassen auch. Aber in jedem Neustart liegt ja auch etwas tolles.

    Engel gehören zu Weihnachten dazu. Denn schließlich haben sie ja auch den Hirten damals Bescheid gesagt, dass der langersehnte König geboren wurde. :-)

    Danke für diese tolle Adventstür.
    Eine schöne und besinnliche Adventszeit wünsche ich.

    Am Besten bin ich unter :
    yvonne.van-brakel(ätt)ewe.net zu erreichen.

    AntwortenLöschen
  22. Ja auf jedenfall. Für mich haben Engel was ganz mystisches, heliges und unschuldiges.
    Die Geschichte fände ch für meine 2. Klässlerin total toll :) Meine Tochter liest jetzt schon selbst sehr gern.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Engel gehören für mich nicht nur zur Weihnachtszeit! Sie begleiten uns das ganze Jahr��

    AntwortenLöschen
  24. Engel gehören für mich zu Weihnachten 😊

    AntwortenLöschen
  25. Engel gehören für mich absolut zur Weihnachtszeit dazu. Ich habe sogar einige das ganze Jahr über stehen und habe lange Zeit Engel in allen Varianten gesammelt.

    AntwortenLöschen
  26. Hallo und herzlichen Dank für dieses wunderbare 2. Türchen und diesen schönen Beitrag! Engel gehören für mich zur Weihnachtszeit. Ob als Weihnachtsdeko oder Schoko-Figur, Engel passen einfach perfekt in die Weihnachtszeit.

    Liebe Grüße und noch eine schöne Adventszeit
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  27. Danke für die Buchvorstellung. Klar gehören Engel zu Weihnachten - die Hirten wurden z.B. durch Engel zum Jesuskind geleitet- sie sind ein wichtiger Teil der Weihnachtsgeschichte!
    Christine
    christine@georolf.de

    AntwortenLöschen
  28. Oh wie goldig ist das denn? Würde mich sehr freuen

    AntwortenLöschen
  29. Die Engel backen Plätzchen und somit auch alle verstorbenen der Familie

    AntwortenLöschen
  30. Natürlich gehören Engel zu Weihnachten dazu.

    AntwortenLöschen
  31. Ja, Engel gehören zu Weihnachten

    luthien28 @ gmx.de

    AntwortenLöschen
  32. Hallo zusammen,
    natürlich gehören Engel zu Weihnachten (sman sieht es ja z.B. auch schon in der Weihnachtsgeschichte).
    Über das Buch würde ich mich sehr freuen.
    Viele Grüße Verena

    AntwortenLöschen
  33. Als Kind habe ich immer beim Krippenspiel mitgespielt und war meist einer der Engel. Heute kommen mit beim Krippenspiel in der Kirche immer die Tränen, wenn die Engelchen im Chor singen! Deshalb gehören Engel definitv zu Weihnachten.

    AntwortenLöschen
  34. Engel gehören auf jeden Fall zu Weihnachten! :) das Buch hört dich so toll an! :) @taramaus

    AntwortenLöschen
  35. Meine Mama hatte einen ganzen Engelschor als Deko. Der wird natürlich heute noch aufgebaut.

    AntwortenLöschen
  36. Für uns gehören Engel bisher noch nicht so zum weihnachtsinventar zu Hause. Aber was nicht ist... ��

    AntwortenLöschen
  37. Doch, Engel gehören selbstverständlich zu Weihnachten. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie meine Mutter mir beim winterlichen Abendrot erzählte, dass die Engel jetzt die Weihnachtsplätzchen backen würden.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  38. Es wurde ausgelost und die Gewinnerin informiert, nun muss sie mir nur noch ihre Adresse schnell mitteilen! Herzlichen Glückwunsch!

    AntwortenLöschen